Trostspender für Kinder in Notfallsituationen: Spendenübergabe an den Rettungsdienst Friesland

Sande, 13.11.2018

Pressebericht

Trostspender für Kinder in Notfallsituationen

Spendenübergabe an den Rettungsdienst Friesland

SANDE/ Als Familie Buchmann im Frühjahr an der Nordseeküste Urlaub machte, kam es zu einem Rettungseinsatz für den kleinen Lino. Er wurde von Notfallsanitätern des Rettungsdienstes Friesland versorgt. Zum Einsatz kam dabei auch der „Tröste-Teddy“, er gab dem kleinen Patienten  ein wenig Halt und Trost in dieser besonderen Situation.

Im Herbst war Familie Buchmann erneut im Urlaub in Friesland.  Dabei stand ein Besuch der Rettungswache in Sande auf dem Programm.

Olaf Buchmann (selbst Rettungsassistent in Bayern) übergab gemeinsam mit seiner Frau Silke und den Kindern zwei Kartons mit den geliebten Bären an das Rettungsdienstpersonal. Auch weiterhin sollen Kinder in beängstigenden Situationen diese kleinen Trostspender bekommen. Das war für Familie Buchmann eine Herzensangelegenheit. Deshalb wandten Sie sich an den Botschafter der Deutschen Teddy-Stiftung Wilfried Rost und spendeten diese Bären als Dankeschön.

Mit Teddybären im Einsatz (von links): Wilhelm Goosmann (Geschäftsführer Rettungsdienst Friesland), Silke Buchmann, Wilfried Rost (Botschafter Dt. Teddy-Stiftung), Olaf Buchmann mit Kindern, Wachenleiter Günther Gerdes, Notfallsanitäterin Julia Brannolte, Auszubilden-der Florian Schössow, Notfallsanitäterin Yvonne Zipke.  Bild: M.PFOB